Das Potenzial von Lastenrädern für einen nachhaltige und urbane Mobilität wird inzwischen auch von der Politik erkannt. Das freut uns! Denn E-Lastenräder werden für Privatpersonen sowie für Betriebe von der Bundesregierung gefördert. Somit ist es der richtige Zeitpunkt sich ein E-Lastenrad anzuschaffen.

Wir haben die für Wien relevanten Informationen über die Förderung für Euch zusammengestellt.

FÖRDERUNG FÜR PRIVATPERSONEN

 

Wer wird gefördert:

Die Förderung richtet sich an Privatpersonen (natürliche Personen) mit Hauptwohnsitz in Wien.

 

Höhe der Förderung:

  • Lastenräder (ab Nutzlast von 50 kg) – bis max. € 800
  • E-Lastenrad (ab Nutzlast von 50 kg) – bis max. € 1.000.

 

  • maximal 50 Prozent des Netto-Kaufpreises
  • gilt für neu gekaufte Lastenfahrräder
  • es besteht eine Behaltepflicht von 2 Jahren

Wie ist der Ablauf?

  • Die Antragstellung muss spätestens drei Monate nach dem Kauf (Rechnungsdatum) erfolgen.
  • Der ausgefüllte Antrag ist bei der Mobilitätsagentur Wien als Förderstelle einzubringen.
  • Ist das Lastenrad zum Zeitpunkt des Einreichens noch nicht lieferbar, kann die Rahmennummer bis 3 Monate danach nachgereicht werden. Nach Übermittlung eines Fotos des dann gelieferten Rades und Nachweis der Bezahlung des Rechnungsbetrages wird der Förderbetrag ausbezahlt.

 

Weitere Details unter www.fahrradwien.at/transportfahrrad/foerderung

FÖRDERUNG FÜR BETRIEBE

 

Wer wird gefördert?

Zielgruppe dieser Förderung sind Unternehmen, einschließlich EPUs, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen, öffentliche Gebietskörperschaften und Vereine.

 

Was wird gefördert:

  • Elektrische Lastenfahrräder
  • Elektrolastenanhänger für Fahrräder
  • Zubehör (Aufbauten, GPS-Tracker, zusätzlicher Akku)
  • Nur neue Lastenfahrräder – nicht gebrauchte!

 

Höhe der Förderung?

bei Nutzlast von 40-100 kg:

  • 50 % der Anschaffungs-kosten
  • bis max. 2.000 Euro

bei Nutzlast über 100 kg:

  • 30 % der Anschaffungskosten der förderbaren Gegenstände
  • bis max. 4.000 Euro

 

Welche Fördervoraussetzungen gibt es?

  • Die Einreichung muss vor Kauf/Leasing erfolgen.
  • Es sind nur neue Lastenräder förderfähig.
  • Die elektrischen Lastenfahrräder und Elektrolastenanhänger müssen vorwiegend in Wien genutzt werden.
  • Es gilt eine Behalte- und Benutzungspflicht von 3 Jahren.
  • Nachweis über die Einschulung der betroffenen MitarbeiterInnen.
  • Vorkehrungen für Betreuung und Wartung
  • Ökostromnachweis

 

Wie ist der Ablauf?

Schritt 1 (vor Kauf):

  • Online-Registrierung und Einreichung von Bestellunterlagen/Kostenvoranschlag und Checkliste. Sichert für 6 Monate die Fördermittel.

Schritt 2 (nach Kauf und Inbetriebnahme):

  • Einreichung des Förderantrags per E-Mail

 

Weitere Details und Anmeldung unter www.urbaninnovation.at